zurück

Blau-Weiß vs. Blau-Gelb am Gründonnerstag – Remis im Spitzenspiel!

09.04.17 Alle unter dem OFC platzierten Teams haben am Sonntag ihre Spiele verloren, nur Lützenkirchen gewinnt beim VfB II. Am Gründonnerstag, den 13.04. kommt es nun zum kleinen Nachbarschaftsduell beim SR Solingen.

Die Höhscheid/Widderter Spielgemeinschaft (28 P., 13. Platz) hat nach passablem Start in die Kreisliga A in der Rückrunde gar nicht überzeugen können und musste sich am Wochenende nach hartem Kampf und zweimaliger Führung mit 3:4 bei  Baumberg II geschlagen geben – die 6. Niederlage in Folge! Leichte parallelen zum OFC (31 P., 9. Platz) sind nicht zu leugnen, denn auch Blau-Gelb tritt aus verschiedensten Gründen in 2017 auch noch auf der Stelle. Jetzt geht es wieder gegen einen Tabellennachbarn, denen der es OFC in den letzten Wochen leicht gemacht hat, aufzuschließen. Mit den hier verschenkten Punkten stünde man gefestigt im Mittelfeld, so ist aber weiterhin Woche für Woche Spannung angesagt. Dass Höhscheid den Kampf am Donnerstag annehmen wird, sollte allen klar sein und auch der darauffolgende Heimgegner Lützenkirchen rüttelt wieder kräftig an der Abstiegslinie…
Am Donnerstag muss der OFC wieder einmal personell umstellen – mit Marcus Kündgen und Nedi Aslani sitzen gleich zwei Spieler ihre Gelbsperre ab. Das Beste ist, alle OFC-Fans fahren einfach nach Höhscheid und schreien das Team zum Sieg! Deal?

Liga Aktuell:
Das von vielen mit Spannung erwartete Duell „Zweiter gegen Erster“ endete am Sonntag torlos remis. Beide Teams neutralisierten sich weitestgehend und Torchancen waren Mangelware. Somit lauert ein siegreicher 1. FC Monheim II weiter auf Ausrutscher der beiden, die ja noch beide gegen den OFC ran müssen… Meistermacher OFC?

+++ Gencler Opladen ist das Team der Stunde – 7 Siege am Stück und Platz 4 +++ Witzhelden nach Coup gegen Monheim II wieder verloren +++ Lützenkirchen mit erstem Sieg 2017 beim VfB II +++

 

Donnerstag, 13. April 2017

SR Solingen vs. OFC Solingen , 19:15 Uhr, Sportplatz Neuenkamper Strasse

 


In diesem Sinne – OFC O(h)lé!