zurück

OFC dreht wieder einen Rückstand und siegt!

15.04.18 Als es nach schon 3 Minuten 1:0 für Blau-Gelb stand, lehnten sich etliche Zuschauer beruhigt zurück. Doch es sollte wieder einmal anders kommen - und wieder einmal spannend werden (Bild: Matchwinner Carlo Farella).

Nach dem schnellen Führungstreffer durch Leichner (3.) schienen sich die Ohligser erstmal ausruhen zu wollen. Die agilen und das ganze Spiel nie aufsteckenden Gäste nutzten aber ihre wenigen Chancen, und führten dann auch schnell mit 2:1 (8. und 17. Minute), und das nichtmal unverdient. Der OFC zwar weiter im Vorwärtsmodus, aber vieles endete an der Strafraumgrenze. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang dann Ivan Solida doch noch der bis dahin eher schmeichelhafte Ausgleich (45. +1).
Halbzeit zwei ein etwas anderes Bild. Der OFC mit mehr Spielanteilen und Möglichkeiten, aber zu uneffektiv in der Chancenverwertung. Richrath lauerte auf Fehler der Gastgeber, die aber zunehmend weniger wurden. Ein gut vorgetragener Angriff führte dann zur Führung des OFC, die Carlo Farella mit seinem zweiten Saisontor erzielte: Von rechts aussen angespielt, den Ball an der Strafraumgrenze zurecht gelegt und dann flach eingenetzt. 3 Minuten später traf der selbe Spieler das Lattendreieck, weitere Chancen gab es durch Solida und den eingewechselten Schimmeck. TuSpo wurde allerdings nach der Ampelkarte für Marvin Radtke (82.) nochmal aktiv und hatte durchaus Möglichkeiten zum Ausgleich. Doch Enver Perviz hielt in den letzten Minuten großartig und somit den Sieg für den OFC fest.

Der verdiente Lohn nach mittlerweile 11 ungeschlagenen Spielen (7-4-0) ist am Ende Platz 7 in der Tabelle. Und es ist noch Luft nach oben...